Euse Rainer chönnt das au!
Ei
ne liebevoll-wahnwitzige Hommage für Margrit Rainer zum 100.

Uraufführung
Margrit Rainers warme Stimme prägte Generationen, aber so langsam wäscht sie sich aus. 2014 wäre sie hundert Jahre alt geworden. Zeit also, die grosse Schauspielerin und Kabarettistin gebührend zu feiern.


So geht es vielen Lieblingen der Nation: Nach ihrem Tod treten sie nur noch spärlich in Erscheinung:
Keine Margrit-Rainer-Sonderbriefmarke wartet darauf, zärtlich abgeleckt zu werden. Nicht einmal eine Margrit-Rainer-Sondersendung am Schweizer Radio und Fernsehen erwartet uns. . . Hat sie das SRF gar vergessen? Wir leben in einem Casting-Zeitalter, in dem jede Miss-Schweiz-Kandidatin schauspielern und jede Busfahrerin singen kann. Wozu also brauchen wir die alten Stars, wenn wir täglich neue haben können? Zumal Margrit Rainer selber ja nicht mehr auftritt. Oder tut sie es doch? Heutzutage ist schliesslich alles möglich. Technisch, zumindest. Auch im Theater, irgendwie. Und im Internet sowieso. Erleben Sie, wie Margrit Rainer ein letztes Mal auf der Bühne steht. Quasi.



Christian Jott Jenny & sein einzigartig-liebevoll-komisches Ensemble (Z’Abig hät Züri en Zauber, der kleine schwarze Niederdorf-Hecht) in seiner neuen und 3. Schweizer Neu-Produktion; vollgespickt mit unvergänglichen Melodien, Selbstironie und Melancholie. Lach- und Heulanfälle sind garantiert! (Schweizer Theater Zeitung)

Eine Liederabend mit viel Theater, voller Hits und Klassikern (Paul Burkhard, Hans Moeckel, Werner Wollenberger etc.), die von der Schweizer Frauenstimme des 20. Jahrhunderts geprägt wurden. Nostalgie pur, ohne die Gegenwart aus den Augen und Ohren zu verlieren!

Flyer zum downloaden!

logo
STÜCK
ENSEMBLE
KONTAKT